Subaru Levorg - Interieur

Einen komfortablen Zugang zum Innenraum bietet serienmäßig das sogenannte Keyless AccessSystem. Hat der Fahrer den Schlüssel am Körper oder in der Nähe, kann er sämtliche Schlüsselfunktionen ausführen, ohne diesen direkt zu benutzen. Die Türen lassen sich durch den Griff an einen Sensor entriegeln und das Fahrzeug kann durch die Betätigung des Startknopfes gestartet werden.
 
Der hochwertige Innenraum des Sportstourers nimmt in Qualität und Anmutung Anleihen beim Subaru-Modell Legacy. Zahlreiche Designelemente in Metalloptik sowie die Verwendung von hochglänzendem schwarzem Klavierlack sind ebenso optische Highlights wie das an der Unterseite abgeflachte Lenkrad oder der sieben Zoll große LCD-Bildschirm im Zentrum der Mittelkonsole. Zum coolen Highend-Charakter des Innenraums tragen außerdem Details wie die eisblauen Leuchtringe der Instrumente und das vollfarbige 5,9-Zoll-Multifunktions-Display bei.
 
Die ab der Ausstattungsvariante Comfort serienmäßigen Sportsitze vorn bieten einen guten Seitenhalt, der Fahrer kommt in den Genuss einer elektrisch einstellbaren Lendenwirbelstütze, die entspanntes und ermüdungsfreies Reisen selbst auf längeren Strecken sicherstellt. In allen LevorgVersionen stehen den Passagieren vorn wie hinten ausreichend Kopf- und Fußfreiheit zur Verfügung. Basisfarbe im Innenraum ist Schwarz, wodurch die in den Ausstattungen Comfort und Sport verwendeten Cockpit-Zierleisten im Silber-Karbon-Design und die Aluminium-Pedalerie ebenso besonders gut zur Geltung kommen wie die blauen Kontrastnähte an den Sportsitzen.

Ausstattungs-Highlights des Subaru Levorg

Wie bei Subaru üblich fällt bereits die Serienausstattung des Levorg üppig aus. Der Fahrer erhält nicht nur wie bei praktisch allen Subaru-Modellen den permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD, beim Levorg ist außerdem die stufenlose Automatik Lineartronic serienmäßig an Bord. Auch die Stop & Go-Startautomatik gehört zum Lieferumfang.
 
Bereits in der Einstiegsvariante Trend sind zahlreiche Sicherheits- und Komfortelemente wie das „Eyesight“-Assistenzsystem, die Stopp-Haltefunktion, Licht- und Regensensor, eine ZweizonenKlimaautomatik sowie eine Rückfahrkamera enthalten. Hinzu kommen eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Lenkradbedienung, Schaltwippen am Lenkrad, der SI-Drive, elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel mit integriertem LED-Blinker, LEDScheinwerfer mit integrierten Tagfahrleuchten und dynamischen Kurvenlicht, LEDNebelscheinwerfer, eine Hochdruck-Scheinwerfer-Reinigungsanlage, ein ScheibenwischerEnteiser, ein 5,9-Zoll-Multifunktions-Display sowie ein Audiosystem mit sieben Zoll großem Display, Digitalradio DAB+, CD-Player und einem USB-Anschluss. Serienmäßig steht der Levorg auf 17-Zoll-Leichtmetallfelgen.
 
Die äußeren Sitze im Fond verfügen zudem über ISOFIX-Vorrichtungen gemäß dem „i-Size“- Standard: Nach dieser europaweiten Regelung müssen Kinder bis zu einem Alter von 15 Monaten in rückwärtsgerichteter Position transportiert werden – entsprechende Kindersitze können nun problemlos im Levorg montiert werden.
 
Noch komfortabler und hochwertiger präsentiert sich die Comfort-Ausstattung. Diese beinhaltet zusätzlich einen automatisch abblendenden Innenspiegel, einen Fernlichtassistenten, 18-ZollLeichtmetallfelgen, eine Aluminium-Pedalerie, Sportsitze vorn mit einer elektrisch einstellbaren Lendenwirbelstütze für den Fahrer sowie ein elektrisches Glasschiebedach. Ab dieser Ausstattung ist im Sicherheitspaket auch ein radargestützter Totwinkel- und Querverkehrsassistent enthalten.
 
In der Top-Ausstattung Sport kommen ein Navigationssystem mit kostenlosen Kartenupdates für drei Jahre, Ledersitze vorne und hinten, Navigationssystem sowie ein Innenspiegel mit Kamerafunktion auf, letzteres als erstes Subaru-Modell. Bei Aktivierung des Innenspiegelmonitors überträgt die am im oberen Bereich des Fahrzeughecks platzierte Kamera ein Bild des rückwärtigen Bereichs auf den Innenspiegel. So erhält der Fahrer bei voller Beladung ein klares Bild des Bereiches hinter dem Fahrzeug. Ebenfalls neu und in der Sport-Version erhältlich ist eine Frontfahrkamera, die – ähnlich wie bei der bekannten Rückfahrkamera ein weiteres Bild des vor dem Fahrzeug liegenden Bereiches auf das Multifunktionsdisplay im Cockpit überträgt. Die Kamera wurde in den Frontgrill unterhalb des Subaru-Emblems integriert.
 
Für den Sportstourer der Allradmarke steht außerdem ein speziell entwickeltes STI Body-StylingPaket zur Verfügung. Dieses umfasst Frontspoiler, Seitenspoilersatz sowie Heckspoiler. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Endkunden beträgt 1.807 Euro. Käufer können damit den sportlichen Charakter des Autos unterstreichen. STI ist die Abkürzung für Subaru Tecnica International, die Rennsportabteilung des Unternehmens.

Keyless-Access-System mit Start-/Stopp-Knopf

Zwei-Zonen-Klimaautomatik

Sitzheizung

Hintere Armlehne mit Getränkehalter

Fernlichtassistent und automatisch abblendender Innenspiegel

Rückfahrkamera mit Kamerabild im Radio- oder Navi-Display

Frontfahrkamera

Einstellbare Rücksitzlehnen

Multifunktionsdisplay

Spracherkennung

Bedientasten der adaptiven Geschwindigkeitsregelung

Touchscreen-Steuerung

Innenspiegel mit Kamerafunktion

D-förmiges Sportlenkrad

Subaru Starlink

 

Nicht alle der hier gezeigten Ausstattungen entsprechen jeweils der Serienausstattung. Details entnehmen Sie bitte der Broschüre "Preise, Technische Daten, Ausstattung".