Outback - Interieur

Wie das Exterieur erweckt auch das großzügig gestaltete Interieur ein Gefühl von Freiheit und Weite. Der geräumige Fahrgastraum ermöglicht ein komfortables und entspanntes Fahren auch auf langen Strecken. Bei einem Radstand von knapp 2,75 Metern profitieren die Insassen vorn wie hinten von großen Sitzflächen und viel Bein- und Seitenfreiheit.

Der Fahrer blickt auf einen sportlich zugeschnittenen, aber klar strukturierten Arbeitsbereich. Die übersichtliche Mittelkonsole umfasst nun serienmäßig das „Gen. 3“-Audiosystem, das mit der neuen Generation des Impreza und des Subaru XV vorgestellt wurde. Dadurch wächst der zentrale Touchscreen im Outback auf acht Zoll. Über den Bildschirm werden per Fingerstrich nicht nur das Digitalradio DAB+ und andere Audioeigenschaften gesteuert, sondern auch verschiedene Apps. Android Auto und Apple CarPlay binden das eigene Smartphone ins Fahrzeug ein. Auch über den Funkstandard NFC (Near Field Communication) ist eine Vernetzung mit dem Smartphone möglich, die Bluetooth-Freisprecheinrichtung ermöglicht eine sichere Kommunikation.

Vom Fahrersitz aus genießt der Pilot trotz der Geräumigkeit eine gute Übersicht. Der schlank gestaltete Rahmen und die weit vorn angebrachten A-Säulen zeichnen hierfür verantwortlich. Auch die direkt an der Tür montierten Außenspiegel verbessern die Übersicht und minimieren zugleich den toten Winkel. Beim Rangieren unterstützt eine Rückfahrkamera, die ein gestochen scharfes Bild an den Touchscreen in der Mittelkonsole liefert. Der neue serienmäßige Seitensichtkamera vereinfacht das Parken am Bordstein, eine Frontkamera gewährt einen Blick voraus.

Auch im Fond profitieren die Insassen von komfortablen Sitzen, die im Topmodell sogar beheizbar sind. Ihr Handy können sie an zwei zusätzlichen USB-Anschlüssen an der hinteren Mittelkonsole aufladen, das elektrische Glasschiebedach (Serie ab Ausstattungslinie Comfort) schafft einen lichtdurchfluteten Innenraum. Abgerundet wird der hohe Qualitätseindruck von neuen, ansprechenderen Materialien. Schon beim Einsteigen spüren die Passagiere die Aufmerksamkeit, die jedem noch so kleinen Detail entgegengebracht wurde – von der Instrumententafel über die weich gepolsterten Armlehnen bis hin zur Form der Türgriffe. Elegante Kontrastnähte am Armaturenbrett betonen den wertigen Charakter.

Ausstattungs-Highlights des Subaru Outback

Der Subaru Outback fährt serienmäßig mit vielen Annehmlichkeiten vor, die eine Fahrt besonders komfortabel gestalten. Kunden können zwischen den drei Ausstattungslinien Active, Comfort und Sport wählen.

Bereits in der Einstiegsversion „Active“ verfügt das Crossover-Flaggschiff über 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Schaltwippen am Lenkrad, eine Sitzheizung für die Vordersitze, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, eine Rückfahrkamera, eine automatische Türverriegelung während der Fahrt und das neue „Gen. 3“-Audiosystem. Es umfasst einen Acht-Zoll-Touchscreen, das Digitalradio DAB+, vier USB-Anschlüsse, sechs Lautsprecher, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung und eine Smartphone-Einbindung via Android Auto und Apple CarPlay.

Zur ausgezeichneten Fahrdynamik tragen das Active Torque Vectoring, das Allrad-Managementsystem X-Mode sowie der SI-Drive bei, die das Zusammenspiel aus Boxermotor und permanentem Allradantrieb perfektionieren und höchste Traktion in jeder Situation sicherstellen. Die Sicht und Sichtbarkeit im Straßenverkehr verbessern LED-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht und LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer sowie LED-Rückleuchten. Für die Sicherheit sind ein Totwinkel-, Spurwechsel- und Querverkehrsassistent, ein Fernlichtassistent und das Eyesight-Fahrerassistenzsystem an Bord: Es umfasst unter anderem ein Notbremssystem mit Kollisionswarner, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, einen Spurleit-Assistenten, den Stop & Go Anfahrassistenten sowie einen aktiven Spurhalteassistenten mit Lenkunterstützung, der den Outback mit einem gezielten Lenkimpuls zurück in die Fahrspur bringt.

In der nächsthöheren Ausstattung „Comfort“ gehören zusätzlich ein gemeinsam mit TomTom entwickeltes Navigationssystem, ein elektrisch bedienbares Glasschiebedach sowie eine elektrisch öffnende Heckklappe zum Serienumfang.
Das Topmodell „Sport“ beinhaltet neben 18-Zoll-Leichtmetallfelgen unter anderem Ledersitze vorn und hinten, schwarze Interieurleisten und silberne Kontrastnähte, eine Lenkradheizung, eine Sitzheizung für die äußeren Fondsitze und ein erweitertes Audiosystem von Harman/Kardon mit zwölf Lautsprechern.

Zwei-Zonen-Klimaautomatik

Elektrisch verstellbarer Fahrersitz

Fondbelüftung

Apple CarPlay und Android Auto

Keyless Access-System mit Start-/Stopp-Knopf

Navigation

Touchscreen-Steuerung

Premium-Audiosystem

Front- und Seitensichtkamera

Rückfahrkamera

Geschwindigkeitsregelanlage

Spracherkennung

Bequeme Rücksitze

 

Nicht alle der hier gezeigten Ausstattungen entsprechen jeweils der Serienausstattung. Details entnehmen Sie bitte der Broschüre "Preise, Technische Daten, Ausstattung".